Landesjugendvergleichsfliegen 2013 in Auerbach

Vom 05. bis 07.07.2013 fand das traditionelle Vergleichsfliegen der Jugend auf dem Flugplatz Auerbach statt.

(O-Ton Wettkampfchef Frank Hackl: „Der schönste westliche Flugplatz Sachsens!“)

Der Flugplatz:
Der Flugplatz, mit den Koordinaten N 50° 29,84’ ; E 12° 22,68’, liegt in einer Höhe von 1878 Fuß südwestlich der Stadt Auerbach auf einer Anhöhe.
Die Piste ist 800 m lang, 23 m breit, Asphalt, und hat die beiden Landerichtungen 01 und 19.
Eine Besonderheit: Vom Start ist keine Winde zu sehen, da die Startbahn in der Mitte einen gewaltigen konvexen Bogen beschreibt.

Unsere drei Wettkämpfer:
Robert Arndt, Tobias Nikolaides und Max Wießner.

Das Training:
An vier unterschiedlichen Tagen, bei vier unterschiedlichen Wetterlagen, wurden alle Programmteile im Komplex auf unserem Flugplatz in Klix trainiert.

 
 
Der Wettkampf:
Der eigentliche Wettkampf besteht aus drei Platzrunden mit Seitengleitflug und Ziellandung ( 0 Punkte Feld ist 10 m breit!) mit den drei einzelnen Programmteilen: Vollkreise mit Überleiten, hochgezogene Fahrtkurve und Rollen um die Längsachse. Die Wertung erfolgt von je drei Kampfrichtern, jeweils getrennt für die geraden und ungeraden Startnummern.

Die Krönung und das „Scharfschwert“ ist der Theorieteil, mit 25 Fragen quer aus dem Fragenkatalog, von „Polit“ bis Wetterkunde.
Als Ergebnis gibt es erfahrungsgemäß große Verschiebungen in der Platzierung, was sich auch in Auerbach wieder gezeigt hat.

Der Pilot wird Sieger, der die geringste Anzahl an Strafpunkte „errungen“ hat.

Der Verlauf:
Am Freitag um 9:00 Uhr ging die Reise von Klix aus los.
Zuvor gab es im Sinne „corporate identity“ T-shirts mit Namen und dem allseits bekannten Klix Logo.

Unsere Chefdesignerin und Hofschneiderin Monika hatte mit großem Einsatz wunderbare türkisfarbene Shirts hergestellt.

Der „Müller“ Bus war Spitze, bequem, sauber, voll getankt. Danke!

In Auerbach waren wir die Ersten. Es ging schon gut los!
Eine neue Version eines bekannten Sprichworts sagt: Wer zuerst kommt, den belohnt das Leben.
Also: Erste Wahl bei der Platzwahl für das Zelt, genügend Zeit den Flugplatz zu beschnuppern, Zeit, sich an die Höhenlage zu gewöhnen.

Nach zwei Einweisungsstarts am Freitag begann der Wettkampf am Sonnabend als straffes Programm mit allen Flügen, bei „brüllender Sonne“ und einem steifen Nordostwind. Startrichtung 01, mit scharfem Vorhalt rechts.

Nach dem Flugprogramm anschließend noch die Beantwortung der Theoriefragen!

Die Leistungen aller Teilnehmer waren beachtlich und das Schiedsgericht musste kleinlich punkten, um eine Spreizung in der Platzierung zu erreichen.
 
 
Die Sieger:
Gewonnen hat eine Juniorin aus Zwickau, Jana Enge,
in der Gesamtwertung war unser Max der Zweite, aber von allen Junioren der Erste. Gratulation!!!

Der dritte Platz ging an Johannes Böhm vom FC Langhennersdorf.

Und die Anderen:
Tobias belegte den 14. Platz und Robert den durchaus steigerungsfähigen 24. Platz.
Er meisterte einen Seilriss mit Rückenwindlandung souverän und musste am Ende des Starterfeldes wiederholen. Wahrscheinlich war die Luft raus!

Eine gründliche Analyse und Auswertung wird folgen!
 
 
Kultur:
Am Samstagabend spielte eine live Band.
Alle waren angeregt miteinander im Gespräch, gespannt, wie die Sieger am Sonntag aussehen könnten.
Die Verpflegung, ein Teil der Kultur, war gediegen und ausreichend.
Überhaupt hatte die Durchführung des Wettkampfes nichts stressiges, war unaufgeregt und trotzdem exakt und fair.
Danke dafür dem Wettkampfleiter Frank Hackl und seinem Team.

Danksagung:
Abschließend mein Dank an den Ausbildungsleiter Stefan, Gnaucki, Reinecke Fuchs , Jürgen Müller, Heiko Rabold und „last but not least“ Moni Warstat für die förderliche Unterstützung des Teams.

Wir gaben eine gute Figur ab und haben Klix zum zweiten Mal würdig vertreten (Zur Erinnerung: 2012 Tommy Bartl Sachsenmeister!) und damit gezeigt, dass die Ausbildung und Jugendarbeit sehenswert ist.

Dafür auch allen ungenannten Fliegern und der Leitung unseren Dank!

Horst
(Coach)
 
WETTER 
Wetter morgen 

Wetter übermorgen 


ATK-NEWS 
Fliegerurlaub

KLIX is
`ne Welle

Letzte Aktualisierung: 22.04.2018