KLIX 2012


05.05.12 Der 9. Wettbewerbstag

20:00 Uhr

Die Sieger werden geehrt.
Die Bundestagsabgeordnete Frau Michalk, der Landrat Herr Harig, der Schirmherr unseres Wettbewerbes, sowie der Bürgermeister der Gemeinde Großdubrau wohnen der Siegerehrung bei. In allen Klassen ist eine Wertung zustande gekommen. Die Club-Klasse hatte heute noch einmal recht gute Bedingungen.
Somit ist der 20. Pokal in Klix beendet. Wie immer waren die Tage sportlich fair und anspruchsvoll. Jedem hat es Spaß gemacht hier zu fliegen und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, auf Klix 2.0.1.3.

15:20 Uhr

Alle wieder hier! :) Das erste Donnergrollen war gerade aus Richtung Westen zu hören. Es fallen hier auch schon vereinzelt Regentröpfchen. Heute Abend um 20:00 Uhr ist dann die Siegerehrung.

15:00 Uhr

Zwei Segler (W und MO) fehlen noch, ansonsten sind jetzt alle rum.

14:30 Uhr

Ungefähr die Hälfte der Klasse steht schon wieder auf der Wiese. Das der Heimatflugplatz ein ganz besonders großer Magnet ist, hat EA erfahren. Er ist in Görlitz gelandet.

14:00 Uhr

Wie es der Meteorologe heute früht vorhergesagt hatte, wird von sehr unterschiedlichen Bedingungen berichtet. Schöne Wolken mit ordentlichem Steigen, dann wieder Stellen wo Wolken sind, es aber nur im Blauen steigt, außerdem noch recht schöne Wolkenstraßen mit und ohne Schauer... Über dem Platz verdichten sich die Wolken zusehends. Hoffen wir, daß alle Piloten es bis zur heutigen Zielline schaffen.

13:00 Uhr

Und da wird es schon langsam wieder ruhiger. Es sind zwar einige Abschrimungen zu sehen, aber in Aufgabenrichtung sieht es gut aus.

12:30 Uhr

Es sieht recht gut aus am Platz. Es sind schöne Cumuli aber auch schon einige Überentwicklungen zu sehen.

12:00 Uhr

Es brummt ordentlich auf der Wiese. Die B-Aufgabe wird geflogen.

11:00 Uhr

Erland Lorenzen hofft auf fliegbare Bedingungen in einem kleinen Wetterfenster. Da die Clubklasse noch keine drei Wertungstage erreicht hat, darf sie heute als einzige auf die Wiese und dann bei hoffentlich ordentlichen Bedingungen in die Luft. Die 18m-, 15m- und Standardklasse wurden neutralisiert. Startbereitschaft ist 12:00 Uhr.

04.05.12 Der 8. Wettbewerbstag

20:00 Uhr

Insgesamt sind 34 Außenlandungen zu verzeichnen. So super Wetter wie hier am Flugplatz war also nicht überall. Für einige wird es wohl noch eine längere Nacht.
Die Aussichten für morgen sind nicht allzu optimistisch.

18:00 Uhr

Heute kommt auf in jeder Klasse eine Wertung zustande. Viele Segler erreichen Klix fliegend. Bis jetzt sind aber auch schon 15 Außenlandungen zu verzeichnen. Noch haben wir nicht Kunde von allen Teilnehmern.

16:00 Uhr

Auf Grund der Streckenlänge, hat die Wettbewerbsleitung heute mehr Zeit zum Mittag- und Eis essen. Es ist also noch nichts weiter passiert.

13:00 Uhr

Die „B“ ist in der Nähe von Bischofswerda gelandet (ca. 26 km von Klix entfernt).

12:50 Uhr

Alle Flieger sind gestartet bzw. schon abgeflogen.

11:15 Uhr

Der Startbetrieb beginnt, nachdem der Wetterflieger 2m/s Steigen bis in 1000 m gemeldet hat. Alle Klassen werden nacheinander die Luft befördert.

10:00 Uhr

Guten Morgen aus Klix.
Heute scheint der beste Tag der Woche zu werden. Das Briefing wurde auf 10:00 Uhr vorverlegt, was durch die Einführung der SMS-Benachrichtigung an die Teilnehmer auch kein Problem ist. Erland, unser Meteorologe hat uns zwischen Tiefdruck-, Regen-, und anderen schlimmen Gebieten ein schönes Wetterfenster über und um Klix aufgezeigt. Für alle Klassen wird eine Racing-Aufgabe von über 400 km gestellt.
Die Startbereitschaft ist für 11.00 Uhr festgelegt.

03.05.12 Der 7. Wettbewerbstag

Nach den gestrigen Gewittern am Abend hat sich eine andere Luftmasse durchgesetzt. Die eingeflossene Kaltluft ist feucht und wolkenreich. So ist heute an ein thermisches Fliegen nicht zu denken.
Alle vier Klassen werden neutralisiert.

02.05.12 Der 6. Wettbewerbstag

20:00 Uhr

Nach und nach trudeln die Außenlander ein. das Wetter war nur lokal gut. Richtung Norden waren riesige blaue Löcher und auch auf die Kraftwerke war kein Verlas. Einigen fehlte nur ein "Bart" um fliegend anzukommen.

17:00 Uhr

Außenlandungen werden gemeldet. Bis jetzt stehen 27 Piloten auf der Tafel, auf die eigentlich keiner will.

15:00 Uhr

Alle sind in der Luft. Es wird von Steigwerten von 5-6 m/s berichtet. In der Ferne sind bereits beachtlich große Wolken zu sehen. Hoffentlich werden das keine Cb.

13:30 Uhr

Es zeigen sich Wolken. Das gesamte Starterfeld wird unter Zuhilfenahme der Schleppmaschinen.in die Luft befördert.

12:30 Uhr

Nach Beobachtung des Wetterfliegers wurde der Start verschoben. Er musste mehrmals das Triebwerk Zünden und meldet dann 0,1 m/s Steigen in 400 m. Der Himmel ist nach wie vor blau.

11:15 Uhr

Die Aufgaben sind gestellt. Bis maximal 588 km sind in der Standard-Klasse möglich. Heute ist mit ähnlichem Wetter wie gestern zu rechnen. Allerdings sind am Nachmittag Schauer und Gewitter möglich. Startbereitschaft: 12:00 Uhr

09:30 Uhr

Einen wunderschönen guten Morgen aus Klix.
Wie in den letzten Tagen lacht die Sonne. Bei zunehmender Labilisierung sollte heute eine Disziplin möglich sein. Genaueres nach dem Briefing, welches um 10:30 Uhr beginnt.

01.05.12 Der 5. Wettbewerbstag

20:00 Uhr

Klix wünscht allen Lesern einen schönen Feierabend. Bis auf zwei Außenlandern sind alle wieder da und können an der Bar von Ihren Heldentaten berichten.

17:45 Uhr

Fast alle Wettbewerber sind wieder in Klix. Es wurden Geschwindigkeiten bis 135 km/h geflogen. Der verhaltene Optimismus am Morgen war also untertrieben und es ist ein richtig guter Tag geworden.

16:30 Uhr

Im Minutentakt landen die Segler. Heute scheint ein guter Tag gewesen zu sein.

15:50 Uhr

Die erste Außenlandung wird gemeldet. Die „S" mit "Schmirgel" an Bord liegt in Polen. In Klix kommen die ersten Segler der Club-Klasse an.

15:00 Uhr

Das gesamte Feld ist in der Luft.

13:00 Uhr

Der Startbetrieb läuft, endlich ist Wetter, wie sich das die Segelflieger wünschen.

12:30 Uhr

Erste Cumulanten zeigen sich am Himmel – der Wetterflieger startet.

11:00 Uhr

Unser Meteorologe ist, wie am gestrigen Tag, verhalten optimistisch. Am Nachmittag sollen sich sogar einzelne Quellwolken bilden. Allerdings ist 18:00 – 18:30 Uhr mit dem Thermikende zu rechnen. Schnell sein ist also die Devise. Die ausgeschriebenen Strecken sind auch nicht übermäßig lang, sodass ein „Rumkommen“ möglich sein sollte. Auch sind die Strecken Touristisch wertvoll mit Flügen über das Erzgebirge, nach Tschechien und nach Polen.

09:00 Uhr

Guten Morgen aus Klix.
Heute scheint wieder die Sonne von einem strahlend blauen Himmel. Es könnte aber fliegbar werden, da sich die Luftmasse ganz vorsichtig zu ändern scheint.
Das Starterfeld ist aufgebaut. Um 10:30 Uhr, zum Briefing werden dann hoffentlich für alle Klassen Aufgaben ausgegeben.

30.04.12 Der 4. Wettbewerbstag

14:00 Uhr

Der Wetterflieger meldet 0,5-1m Steigen bis 750m --> der Tag wird neutralisiert. Neue Tagesaufgabe: Eis essen und aufs Hexenbrennen heute abend vorbereiten!

13:32 Uhr - Update

Jetzt wissen wir woran es liegt. Hinweis an den Wetterflieger: "Du hast dein Fahrwerk noch draußen!"

13:30 Uhr

Neue Startbereitschaft: 13:45Uhr, der Wetterflieger ist immer noch über dem Platz...

13:15 Uhr

Der Eiswagen rollt vor das Feld und wird gleich belagert. Derweil zieht der Wetterflieger den Triebsatz.... Die Startbereitschaft ist auf 13:30Uhr verschoben.
 
 

12:55 Uhr

Der Wetterflieger startet. Startbereitschaft 13:15Uhr
 
 

12:50 Uhr

Feldbriefing: Neue Aufgaben für die 15m - Klasse, die Radien der Kreis wurden vergrößert.

12:15 Uhr

Das Feld wird verdichtet. Über Boxberg sind kleine Cumuli zu sehen, allerdings noch nich hoch...
 
 

11:15 Uhr

Einmal Schneekoppe und zurück bitte! ;) Die Aufgaben sind online. Es wird wieder einmal touristisch wertvoll. Es geht in die Berge, wo bessere Thermik mit etwas mehr Basishöhe als am Freitag zu erwarten ist. Die Startreihenfolge ist heute 15m - Std - Club - 18m, Startbereitschaft ist 12:30 Uhr.

10:30 Uhr

Briefing!
Erland Lorenzen ist verhalten optimistisch:
"Ich hoffe, daß wir heute noch Thermik bekommen" Die Luftmasse ist im großen und ganzen geblieben, das Tiefdruckgebiet vertieft sich weiter.
In den nächsten Tagen soll uns eine labilere Luft erreichen.

9:00 Uhr

Schönen Guten Morgen aus Klix!
Wie auch die vergangen Tage scheint hier die Sonne und nur etwas hohe Bewölkung ist zu sehen. Der Startaufbau in Richtung 28 ist in vollem Gange!
 
Die Piloten tanken fleißig ihre Flieger. Hoffen wir, daß die etwas andere Luft heute früh endlich wieder Thermik bringt.
 
 

29.04.12 Der 3. Wettbewerbstag

Die Sonne scheint, 30° C sollen heute werden, viel Wind ist (bis 30 kn) – warum fliegen wir dann nicht?
Unser Meteorologe verkündet, dass das Wetter ähnlich dem von Gestern werden soll, nur kommen heute noch Cirren dazu, die die Einstrahlung um 10-15 Prozent verringern. Bei Steigwerten von 0,1 m/s bleibt dann nicht mehr viel übrig.
Also wird der heutige Tag neutralisiert und Ausflüge in die Oberlausitz organisiert.

28.04.12 Der 2. Wettbewerbstag

14:00 Uhr
Es sind Steigwerte von 0,1 bis 0,5 m/s bei über 30 km/h Wind zu verzeichnen. Unser Wetterflieger hat schon jede Menge Benzin verbrannt.
Also wird schweren Herzens der heutige Tag beendet.

13:00 Uhr
Der Wetterflieger kämpft. Die Startbereitschaft wird verschoben.

11:00 Uhr
Das Briefing ist beendet. Laut Aussage unseres Meteorologen wird das Wetter wie gestern. Nur etwas schwächere Thermik, geringere Arbeitshöhen ein kürzeres Zeitfenster und mehr Wind.
Die Wettbewerbsleitung hat sich daher entschlossen, nur zwei Klassen, die Rennklasse und die Standardklasse starten zu lassen.
Startbereitschaft soll 13:00 Uhr hergestellt sein.

27.04.12 Der 1. Wettbewerbstag

00:30 Uhr (eigentlich schon der nächste Tag)
Noch immer sind nicht alle Piloten zurückgekehrt. Aber die, die hier sind, berichten an der Bar über ihre Heldentaten oder klagen über die misslichen Umstände.
Heute Mittag geht es dann auf zu neuen Taten.
23:00 Uhr
Noch ca. 30 Piloten fehlen. In allen Klassen ist jetzt eine Wertung möglich. Die Rückkehrer berichten von geringen Steigwerten und auch niedrigen Höhen in denen geflogen werden musste. Auch am morgigen Tag ist die Warmluft bestimmend, sodass gutes Grillwetter aber nicht so gutes Flugwetter zu erwarten ist.
21.00 Uhr
Die vorläufigen Wertungen sind online. Nur bei den Langohren und in der Rennklasse sind bisher Wertungen zustande gekommen. Es gab sehr viele Außenlandungen bzw. Flugabbrüche. Auf dem Klixer Platz ist kaum jemand anzutreffen. Die Meisten fahren noch Auto.
18:30 Uhr
Der Wolkenlose Himmel mit durchziehenden Abschirmungen fordert seinen Tribut. Bisher klingelte das Telefon 25 mal. Besonders der Bereich um Neuhausen ist von Klixer Segelfliegern bevölkert.
17:30 Uhr
Fast zeitgleich landen Segler auf dem Flugplatz und auf Feld und Flur. So mussten bisher die ML, X7, 9G, 3G und DD telefonisch das Ende Ihres Fluges melden.
15.30 Uhr
Alle Klassen sind in der Luft. Immer noch keine Wolken, aber es musste nicht ein Segler wieder landen. Also scheint es zu funktionieren.
13:30 Uhr
Der Startbetrieb beginnt. Bei wolkenlosem Himmel werden nacheinander alle vier Klassen gestartet.
Bei strahlendem Sonnenschein mit viel Warmluft beginnt der erste Wettbewerbstag in Klix. Das Eröffnungsbriefing ist absolviert, alle Sponsoren vorgestellt und die Piloten eingewiesen.
Was ist neu an der „Klix-Vision 2.0“?
Es gibt kein Zielband mehr. (haben wir im Lager nicht mehr gefunden)
Dafür wird ein Zielkreis neu eingeführt. Dieser hat einen Radius von 3 km um den Flugplatzmittelpunkt. Der Kreis muss in einer Höhe zwischen 300m und Fl 95 überflogen werden. Dies schafft mehr Sicherheit bei den Landungen, aber nicht mehr so schöne Fotos von Zielanflügen.
Die heutigen Aufgaben sind AAT’s zwischen 118 und 450 km.
Die Startbereitschaft ist für 13.00 Uhr festgelegt.

Trainingstage

Die heiße Phase des 20. Pokales in Klix hat begonnen. Alles ist vorbereitet. Die Wettbewerbsleitung und die Auswertung bringen die Technik zum Laufen, die Barbesatzung wartet auf Kundschaft und der neue Tower wird errichtet.
Mit dem nunmehr 20. Pokalwettbewerb ist es an der Zeit einige Änderungen vorzunehmen.
Aber dazu mehr in den nächsten Tagen.
 
 
 
Das Briefing für den zweiten Trainingstag.
Eine weitere Schleppmaschine fliegt an.
 
 

Ausschreibung

Die Ausschreibung für KLIX 2012 ist momentan noch in Arbeit. Die Veröffentlichung ist für Mitte/Ende Oktober geplant.

Update 30.10.2011 : Die Ausschreibung wird voraussichlich am 01.11.2011 online sein.

Update 01.11.2011 : Die Ausschreibung ist jetzt online.

Update 13.11.2011 : Sorry, hier gab es ein kleines Mißverständnis. Die Anmeldung öffnet heute nicht 09.00 Uhr, sondern 21.00 Uhr. Wir wünschen Euch einen schönen Sonntag und sehen uns 21.00 Uhr hier wieder.
13.11.2011

Die Anmeldung

Liebe Wettbewerbs-Teilnehmer,

Euer Ansturm auf unsere Wettbewerbsanmeldung war wieder einmal überwältigend.

Vielen Dank für Euer Interesse!

Bereits 5 nach 9 (äh 21) waren alle Klassen schon fast ausgebucht.
Alle Klassen sind übervoll, die Anmeldung ist somit geschlossen.
Die vorläufigen Teilnehmerlisten findet ihr in den nächsten Tagen hier.
WETTER 
Wetter morgen 

Wetter übermorgen 


ATK-NEWS 
Fliegerurlaub

KLIX is
`ne Welle

Letzte Aktualisierung: 10.12.2017